Agenda

SCNAT Akademie der Naturwissenschaften Schweiz Nov 15, 2019

Global Science Film Festival

15.-17. November, Bern und Zürich

The Global Science Film Festival aims to advance public understanding of science, environment and nature through the power of film, and it serves as a networking platform for international scientists, environmentalists, naturalists, producers and broadcasting commissioners, with representatives from commerce and politics.

Films will be screened in the following categories:

  1. Feature-length Films
  2. Short Films
  3. Scientists-as-Filmmakers
Panel discussions with film makers and scientists will be organized after each film by the Platform Biology of the Swiss Academy of Sciences (SCNAT)
Detailed program to follow!

More information

SAMW Schweizerische Akademie der Naturwissenschaften Nov 17, 2019

Die SAMW und «smarter medicine» am Salon Planète Santé

Sonntag, 17. November, 14.00-16.00 Uhr, im Salon Planète Santé live, Martigny

Um das Bewusstsein für «smarter medicine» auch in der Schweiz zu schärfen und die gemeinsame Entscheidungsfindung zu fördern, hat der Verein «smarter medicine – Choosing Wisely Switzerland» 2018 eine Informationskampagne für Patientinnen und Patienten lanciert. Die SAMW unterstützt diese Kampagne und co-organisiert am Salon Planète Santé in Martigny einen Workshop für das breite Publikum.

Bestellung kostenloser Eintrittskarten: E-Mail mit Namen, Postanschrift und der gewünschten Anzahl Tickets an mail@samw.notexisting@nodomain.comch

Programm

Mehr Informationen

SCIENCE AT NOON Nov 18, 2019

Big Data – oder wie das BFS mit den neuen Herausforderungen agiert

Montag, 18. November, 12:15-13:00, Cantina dell' Accademia im UG, Haus der Akademien, Laupenstrasse 7, Bern

Das BFS koordiniert als nationale Statistikbehörde unter anderem auch die Weiterentwicklung der öffentlichen Statistik in unserem Land. Es liefert der Politik, der Gesellschaft und der Wirtschaft wichtige Informationen zu allen Lebensbereichen.

Das Amt definiert eine Dateninnovationsstrategie, welche sich regelmässig am neusten Stand der Entwicklung ausrichtet. Zum Beispiel hat sie zum Ziel, die Realisierbarkeit komplementärer und neue Analysemethoden zu prüfen und deren Kommunikation sicherzustellen.

Das BFS sieht Big-Data-Anwendungen als komplementären Ansatz zu den bereits genutzten technischen Möglichkeiten und bietet die Möglichkeit, zusätzliche Bedürfnisse und Wege der Erkenntnis der Stakeholder abzubilden.

Ein Referat von Prof. Dr. Georges-Simon Ulrich, Direktor des Bundesamtes für Statistik (BFS)


S@N Flyer Ulrich_BFS.pdf (pdf, 155.1 KB)

Forum Genforschung Nov 20, 2019

Technologie génétique ! Et vous ? Discutons-en !

Mercredi, 20 novembre, 1445 - 1930 heures, Impact Hub, Lausanne

Ciseaux moléculaires, CRISPR/Cas9, édition du génome : les innovations en technologie génétique suscitent beaucoup d'attention. Mais pourraient-elles avoir un impact sur notre vie quotidienne en Suisse ? Quels sont les opportunités, les limites, les risques, ainsi que les réflexions éthiques et les décisions qui nous incombent en tant que société ? Participez à un discussion ouverte sur ce sujet d'actualité au-delà des décennies de controverse ; découvrez d'autres points de vue et faites-vous votre propre opinion. Organisé par le Forum Recherche génétique de l'Académie suisse des sciences naturelles avec le soutien de l'Office fédéral de l'environnement.

Trois discussions auront lieu. Nous vous proposons de participer activement - ou simplement d'assister – à une ou deux des discussions suivantes :

Programme

Inscription 
jusqu'au 15. novembre 2019

Pro Clim Nov 20, 2019

3. NCCS Forum

Mittwoch, 20. November, 08.30-12.15 Uhr, Welle 7, Schanzenstrasse 5, 3008 Bern

Das dritte NCCS Forum widmet sich dem Thema «Extreme heute und morgen». Die Veranstaltung geht dabei der Frage nach, welche wissenschaftlichen Erkenntnisse und Klimadienstleistungen wir haben und brauchen, um resilient zu bleiben und entsprechende klimakompatible Entscheidungen zu treffen.

Anmeldung bis am 10. November 2019
Beschränkte Platzzahl.

Programm

Bundesamt für Meteorologie und Klimatologie Nov 20, 2019

11. Symposium Anpassung an den Klimawandel

Mittwoch, 20. November, 13.15-17.20 Uhr, Welle 7, Schanzenstrasse 5, 3008 Bern

Thema der diesjährigen Veranstaltung sind Grenzen der Anpassung: Welche Einschränkungen technischer, gesellschaftlicher und naturräumlicher Art stehen erfolgreichen Anpassungsstrategien und -massnahmen im Weg? Zum Programm gehören Plenumsvorträge und Workshops zur Vertiefung einzelner Aspekte. Angesprochen sind Fachleute aus Forschung, Verwaltung und Praxis. Das Symposium findet am Nachmittag und im Anschluss an das 3. NCCS Forum statt.

Anmeldung bis am 10. November 2019 
Beschränkte Platzzahl.

Programm

SAMW Schweizerische Akademie der Naturwissenschaften Nov 21, 2019

Symposium zur Forschung in Palliative Care

Donnerstag, 21. November, 08.45-17.15 Uhr, Kursaal, Bern

Überzeugt, dass qualitativ hochwertige Forschung zu einer besseren klinischen Praxis beiträgt, hat die SAMW mit Unterstützung der Bangerter- und Johnson-Stiftungen von 2014 bis 2018 das Förderprogramm «Forschung in Palliative Care» durchgeführt. Zum Abschluss findet am 21. November 2019 ein Forschungssymposium in Bern statt.

Anmeldung bis am 7. November 2019

Programm

Swiss Physical Society / Platform MAP of SCNAT Nov 21, 2019

125th Anniversary of Georges Lemaître

Thursday, 21 November, 14:15-20:00, University of Bern, Kuppelsaal, Hauptgebäude, Hochschulstrasse 4, 3012 Bern

The symposium organised by the Swiss Physical Society in collaboration with the Platform MAP of SCNAT will celebrate the 125th Anniversary of Georges Lemaître, nowadays recognised as the central founding father of the Big Bang model of the Universe.

Program

Plattform Geowissenschaften / Universität Freiburg Nov 22, 2019

17th Swiss Geoscience Meeting 2019, Fribourg

22.-23. November, Campus Pérolles 2, Fribourg

The 17th edition of the Swiss Geoscience Meeting focuses on the latest advances in research in geosciences.

Anmeldung bis am 31. Oktober 2019
Programm

SCNAT Akademie der Naturwissenschaften Schweiz Nov 22, 2019

Award ceremony for the Prix Schläfli "Geosciences" 2019

Tuesday, 22 November 2019, Université de Fribourg, Auditorium Joseph Deiss, Boulevard de Pérolles 22, 1700 Fribourg

The Swiss Academy of Sciences (SCNAT) has awarded the Prix Schläfli 2019 to the four most important insights gained by young researchers at Swiss universities. Julie Zähringer has been awarded by the Prix Schläfli "Geosciences" 2019 for her findings in sustainability science in Madagascar.

Anmeldung bis am 31. Oktober 2019

Programm

SCIENCE AT NOON Nov 28, 2019

«Was du nit waißt das solt du fragen...» - Einblicke in die Datenanalyse des Repertorium Academicum Germanicum (RAG)

Donnerstag, 28. November, 12:15-13:00, Cantina dell' Accademia im UG, Haus der Akademien, Laupenstrasse 7, Bern

Was haben etwa der Walliser Mediziner Thomas Platter der Ältere und der Berner Ratsherr Thüring Fricker gemeinsam? Beide pflegten ein persönliches Netzwerk mit anderen Gelehrten in ganz Europa. Seit es Universitäten in Europa gibt (Paris und Bologna um 1200), konkurrierten gelehrte mit nicht gelehrten Fachleuten, traf gelehrtes Wissen auf Erfahrungs- und Alltagswissen. Diesen Prozess von Konkurrenz und Austausch zwischen den Wissensträgern und Wissensebenen zu verfolgen, gehört zu den Aufgaben, die sich das Repertorium Academicum Germanicum (RAG) gestellt hat. Die Datenbank des RAG bietet derzeit biographische und wissensbasierte Informationen zu Personen und Verfasserschaften von rund 62’000 Gelehrten aus allen Ländern des ehemaligen römisch-deutschen Reiches (Deutschland, Schweiz, Benelux-Staaten, Österreich-Ungarn, Tschechien, Teilen Frankreichs und Italiens) für den Zeitraum von 1250-1550. Der Vortrag gibt Einblick in die dynamische Visualisierung von kontextualisierten Biographien, Netzwerken, Kommunikationsräumen etc.

Ein Referat von Prof. Dr. Rainer Christoph Schwinges und Dr. Kaspar Gubler, Universität Bern – Historisches Institut, Repertorium Academicum Germanicum (RAG)


SCIENCE AT NOON Dec 9, 2019

vitrosearch – eine wissenschaftliche Datenbank der Kunstgeschichte/ une base de données scientifique en histoire de l‘art

Montag, 9. Dezember, 12:15-13:00, Cantina dell' Accademia im UG, Haus der Akademien, Laupenstrasse 7, Bern

Ein Vortrag auf deutsch und französisch von Dr. Sarah Keller, Corpus Vitrearum und Sarah Amsler, M.Sc. Vitrosearch-Spezialistin. 

SAGW Schweizerische Akademie der Geistes- und Sozialwissenschaften Dec 12, 2019

SDG 16: Frieden, Sicherheit, starke Institutionen und die Schweiz – Eine Verantwortung nach innen wie nach aussen?

Donnerstag, 12. Dezember, 17.30-18.30 Uhr, Haus der Akademien, Laupenstrasse 7, 3008 Bern

Beinhalten die SDGs zusätzlich zur Verantwortung, inländische Heranforderungen anzugehen, auch eine internationale Verpflichtung der einzelnen Länder? Hat die Schweiz, welche einen überdurchschnittlich hohen Anteil der globalen Ressourcen verbraucht, eine besondere Verantwortung über ihre Landesgrenzen hinaus? Beschränkt sich eine solche Verantwortung auf die Umwelt (z.B. Klimawandel) oder erstreckt sie sich auch auf die Menschenrechte? Beinhaltet die Verpflichtung zur Erreichung des SDGs 16 auch eine Komponente der globalen Gerechtigkeit? Inwieweit scheuen wir uns, eine nach aussen gerichtete Perspektive anzugehen? Anhand einigen Beispielen vermittelt dieses Referat ein paar Denkanstösse aus rechtswissenschaftlicher Sicht.

Keynote von Dr. Rekha Oleschak (Universität Freiburg i. Ü.)

Anmeldung bis am 10. Dezember 2019 an gilles.notexisting@nodomain.comnikles@sagw.notexisting@nodomain.comch

Mehr Informationen

SCIENCE AT NOON Jan 20, 2020

Transforming the future of aging: Discussion du rapport de la SAPEA

Montag, 20.Januar 2020, Haus der Akademien, Laupenstrasse 7, Bern im 1.UG in der Cantina dell'Accademia, Vortrag auf Französisch

Le rapport de la SAPEA (Science Advance Policy by European Academies) a été préparé par un groupe d’experts multidisciplinaires. Les lignes directrices du rapport incluent
• la notion d’hétérogénéité individuelle et collective des populations vieillissantes en Europe et dans le monde
• une approche de l’ensemble du parcours de vie, en insistant sur l’importance de la première partie de la vie
• une constante préoccupation des relations intergénérationnelles en rappelant les aspects néfastes tant de l’ageisme que de l’adultisme
• l’intégration de la définition de l’OMS du « vieillir en bonne santé » dans le parcours intégré de soins du domicile à l’institutionnalisation.

Le rapport présente le vieillissement comme une opportunité individuelle et sociétale. Il aborde 4 thèmes principaux:

1) la trajectoire de vie et les futures générations de personnes âgées
2) l’optimisation des soins aux personnes âgées
3) l’apport de la technologie tant dans l’approche du vieillissement que dans les soins
4) et enfin, l’immense problème du manque de professionnels de santé pour favoriser le
vieillissement en santé et les soins aux adultes âgés malades

Ein Vortrag von Prof. Jean-Pierre Michel, Université de Genève, Académie de Médecine de France Real Academia de Medicina de España

SCIENCE AT NOON Jan 30, 2020

Political economy and power mapping of climate policy: Nationally and in the United Nations Framework Convention on Climate Change (UNFCCC)

 Montag, 20.Januar 2020, Haus der Akademien, Laupenstrasse 7, Bern im 1.UG in der Cantina dell'Accademia, Vortrag auf Englisch

Recent elections have indicated positive trends on climate policy. In October 2019, one day apart from each other, on opposite ends of the globe we saw major pro-climate election shifts. In Switzerland, the Green Party saw a gain in support unparalleled in Swiss politics in 100 years, while in Canada an election billed as a referendum on climate action saw two-thirds of voters confirm Canada’s carbon tax, just a decade after resounding defeats for parties supporting pricing. This session will examine the changing dynamics of climate policy internationally and how the political economy of climate change is evolving, including an assessment of actors and how they are getting policies implemented. Also included will be an update from the UNFCCC COP process for the implementation of the Paris Agreement.

Ein Vortrag von Philip Gass, M.A., Senior Policy Analyst, Energy & Lead GSI Indonesia Program, International Institute for Sustainable Development IISD

Flyer Vortrag Philip Gass (pdf, 149.9 KB)


Abonnieren Sie den Email-Newsletter.

 

Research magazine «Horizons»

Current edition
Subscribe to «Horizons»

Members of the Swiss Academies of Arts and Sciences

Centres of Excellence

Humanities and Social Sciences

Latest news by SAGW


Medical sciences

Latest news by SAMW

Technical sciences

Latest news by SATW

Dialog Science and Society

Latest news by Science et Cité

Technology assessment

Latest news by TA-SWISS

Swiss Academies of Arts and Sciences
House of Academies
Laupenstrasse 7
P.O. Box
3001 Bern
Switzerland

Phone +41 (0)31 306 92 20
info@swiss-academies.ch